Fermer
_flsh_langue_langue_litterature_allemande_choix.jpg

Peter Schnyder

Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft

 

 

Geb. 1967. Studium in Zürich, Göttingen, Berlin (Freie Universität) und Cambridge (Trinity College). 1993 Lizenziat in Germanistik und Allgemeiner Geschichte in Zürich. 1995 Master in European Literature in Cambridge. 1998 Promotion in Zürich mit einer Studie zu Friedrich Schlegels Rhetorikrezeption. Assistent und später Oberassistent am Deutschen Seminar ebenda. 2001/02 längere Forschungsaufenthalte an der Universität Gießen und an der University of California, Berkeley. 2007/08 Habilitation in Zürich mit der Arbeit Alea. Zählen und Erzählen im Zeichen des Glücksspiels 1650-1850; ausgezeichnet mit dem Habilitationspreis der Philosophischen Fakultät. 2008/09 Research-Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) in Wien. Im Frühlingssemester 2009 Vertretung am Deutschen Seminar der Universität Basel. Im selben Jahr Berufung als Ordinarius für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an die Universität Neuchâtel (Stellenantritt am 1. Januar 2010).

Wissenschaftliche Arbeitsgebiete: Deutsche Literatur des 17. bis 20. Jahrhunderts im europäischen Kontext; Ästhetik und Politik; Rhetorik; Verhältnis von Literatur und Wissenschaft (Wissensgeschichte).

Sprechstunde während des Semesters jeweils am Montag von 16.00-17.00 Uhr. (Bitte per Mail voranmelden). Während den Semesterferien nach Absprache.
Büro 3.47


Tel. 032 718 18 47
peter.schnyder@unine.ch