Fermer
_flsh_langue_langue_litterature_allemande_choix.jpg

Christine Putzo

Chargée d‘enseignement für Germanistische Mediävistik

Geboren 1977. Studium der Germanistik und Anglistik in Hamburg und London, währenddessen Hilfskraft in der Germanistischen Mediävistik und bei der DFG-Forschergruppe ‚Narratologie‘; 2003 Magistra Artium, Universität Hamburg. 2003–2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin, Germanistische Mediävistik, Hamburg; 2010 Promotion in Hamburg mit einer Edition von Konrad Flecks ‚Flore und Blanscheflur‘. 2010–2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin am NCCR ‚Mediality‘, Zürich (Teilprojekt: ‚Diagrammatische Strukturen‘, Fribourg); 2012–2013 Doktorassistentin, Germanistische Mediävistik, Université de Fribourg; 2013 Zertifikat ‚Hochschuldidaktik und Technologie in der Lehre‘ am Zentrum für Hochschuldidaktik, Fribourg. Seit 2013 Maîtresse d’enseignement et de recherche (Lehr- und Forschungsrätin) an der Université de Lausanne sowie Chargée d’enseignement an der Université de Neuchâtel.

Wissenschaftliche Arbeitsgebiete:

• Historische Narratologie
• Diagrammatik
• Kognitive Semiotik
• Historische Fiktionstheorie
• Kodikologie und Paläographie
• Editionsphilologie
• Wissenschaftsgeschichte

Postadresse:
Germanistische Mediävistik
Université de Lausanne
Faculté des lettres
Section d'allemand
Anthropole
CH-1015 Lausanne
 
Sprechstunde in Neuchâtel während der Vorlesungszeit: Nach Vereinbahrung im Büro 3.E.51.
Mail